Flughafen London City: Welcher Transfer ist der beste?

London City Flughafen Transfer

Wie komme ich vom Flughafen London City in die Innenstadt? Von den sechs Flughäfen, die es in der Umgebung von London gibt, ist London City derjenige, der am nächsten an der Innenstadt liegt. Nur 14 Kilometer trennen den Flughafen vom Herzen der englischen Metropole. Dementsprechend ist der London City Airport bei Reisenden sehr beliebt, da man sehr schnell in die Innenstadt kommt und nur wenig Zeit beim Transfer verliert. Allerdings muss man für einen Flug nach London City meistens ein wenig tiefer in die Taschen greifen, da dieser nur von klassischen Fluggesellschaften angeflogen wird, wie zum Beispiel Lufthansa oder British Airways – Billigflieger landen hier nicht! Doch welche Transfermöglichkeiten werden in London City angeboten? In diesem Artikel stelle ich euch alle möglichen Transfers zwischen dem Flughafen London City und der Innenstadt vor.

Transfermöglichkeiten zwischen dem Flughafen London City und dem Zentrum

Es werden in London City 4 verschiedene Transfermöglichkeiten angeboten:

  • Transfer mit der U-Bahn
  • Transfer mit dem Bus
  • Transfer mit dem Taxi (Black Cabs und Mini Cabs)
  • Privater Transfer (Luxuswagen und Gruppen)

Falsch machen man kann man in dem Sinne nichts, da der Flughafen recht nah an der City liegt und man in allen Fällen schnell ins Zentrum kommt. Jedoch unterscheiden sich die Angebote preislich sehr stark. In den nachfolgenden Abschnitten findet ihr neben den Preisen auch Informationen zu den Vorteilen und Nachteilen der verschiedenen Transfermöglichkeiten:

Transfer mit der U-Bahn / DLR

London-U-BahnDer Flughafen London City ist nicht direkt an das U-Bahn-Netz angeschlossen, sondern an das DLR-Netzwerk (Docklands Light Railway). Es handelt sich dabei um eine „Verlängerung“ des U-Bahn-Netzes. Die modernen Züge ohne Fahrer verbinden den Osten Londons mit den U-Bahn-Stationen Bank, Tower Gateway, Shadwell, Stratford, Bow, Heron Quays und Canning Town, sowie Canary Wharf.

Auch wenn die DLR nicht U-Bahn heißt: Es gelten die gleichen Preise und Fahrkarten. Der Flughafen London City liegt in Zone 3 und so kostet eine Einzelfahrt bis ins Zentrum £ 4,50, bzw. ca. 5,80 Euro. Die Fahrzeit bis zur Station London Bridge dauert ca. 15 Minuten und die DLR-Züge verkehren im 8- bis 15-Minuten-Takt von 5 Uhr bis 24 Uhr.

Da für diese Fahrt schon die üblichen Fahrkarten für das Londoner U-Bahn-Netzwerk gelten, lohnt es sich, hier schon die Tages- oder Wochentickets Travelcard oder Oystercard zu nutzen, die ihr während eures Aufenthalts in London verwenden werdet.

Im Überblick: Transfer London City mit der U-Bahn

VORTEILE: Günstig und schnell. Unabhängig vom Stau. Kann mit der Oystercard und der Travelcard genutzt werden.

NACHTEILE: Umsteigen in die U-Bahn nach der Fahrt erforderlich.

PREIS: Einzelfahrt £ 4,50

TRANSFERDAUER: ca. 15 Minuten bis London Bridge

TIPPS: Oystercard oder Travelcard vor der Reise buchen, um vor Ort einfach nur in den DLR-Zug einzusteigen.

Oystercard kaufen

Travelcard kaufen

Transfer mit dem Bus

London BusDer Transfer mit dem Bus ist noch ein kleine wenig günstiger. Hier empfiehlt es sich, die Linien 473 (Fahrt nach Stratford, Silvertown, North Woolwich und Prince Regent) oder 474 (Canning Town, North Woolwich und East Beckton über Silvertown) zu wählen, die an den verschiedenen Stationen an das U-Bahn-Netzwerk verbunden sind.

Der Preis für die Fahrt liegt bei £ 3,30, also umgerechnet um die 4,25 Euro, wobei man auch hier seine Travelcard oder Oystercard bereits nutzen kann. Allerdings ist dieser Transfer nicht der schnellste (mindestens eine Stunde), sodass man ihn nur wählen sollte, wenn man im Osten Londons, zum Beispiel im günstigen Stratford, seine Unterkunft gebucht hat.

Tipp: Nutzt den Routenplaner der öffentlichen Verkehrsmittel in London (hier), um zu schauen, ob euch der Bus als Verbindung empfohlen wird. Gebt auf der Seite einfach den Flughafen als Startpunkt und die Adresse eures Hotels als Ziel an.

Im Überblick: Transfer mit dem Bus

VORTEILE: Sehr günstig

NACHTEILE: Sehr langer Transfer. Nur empfehlenswert wenn man in den Osten Londons möchte.

PREIS: £ 3,30

TRANSFERDAUER: ca. 60 Minuten

TIPPS: Oystercard oder Travelcard nutzen und schon vor Abreise kaufen, um Zeit zu sparen.

Oystercard kaufen

Travelcard kaufen

Transfer mit dem Taxi

Transfer mit den klassischen schwarzen Taxis: die Black Cabs

Taxi London Flughafen TransferJeder kennt die typischen schwarzen Londoner Taxis, auch Black Cabs genannt. Aufgrund der Nähe des Flughafens zur City sind die Fahrpreise nicht so hoch und so ist eine Fahrt mit den Taxis eine echte Alternative zu den anderen Transfermöglichkeiten, da ihr direkt vor eurem Hotel abgesetzt werdet und euch so das Umsteigen und die Fahrt mit DLR bzw. Bus und anschließend mit der U-Bahn erspart.

Die Dauer der Fahrt beträgt zwischen 25 Minuten und 1 Stunde, je nachdem wo ihr London wohnt und der Preis liegt üblicherweise bei rund 40 Pfund. Achtung: Dies ist nur eine grobe Angabe, da Staus die Fahrt verlängern und den Preis erhöhen können.

Nichtsdestotrotz ist es eine sehr gute Möglichkeit, um die Stadt zu kommen, zumal die Taxis bis zu 5 Fahrgäste transportieren können und man sich so die Kosten teilen kann.

Eine vorherige Reservierung ist nicht nötig, es stehen immer zahlreiche Taxis am Ausgang des Flughafens. Folgt bei eurer Ankunft einfach den „Taxi“-Schildern, um zum Taxistand zu kommen.

Im Überblick: Transfer mit dem Taxi

VORTEILE: Bequem & komfortabel. Kein Koffertragen. Man wird bis zum Eingang des Hotels chauffiert. Bis zu 5 Personen (Kostenteilung).

NACHTEILE: Preis sehr variabel. Kann bei Stau teuer werden und lang dauern.

PREIS: ca. 40 Pfund, kann bei Stau mehr werden.

TRANSFERDAUER: 25 Minuten bis 1 Stunde, je nach Hotel-Lage.

TIPPS: Ideal bei 4-5 Personen. Cash-Zahlung bevorzugen, da Zuschlag von 10% bei Kartenzahlung.

Transfer mit Mini Cabs

Die Alternative zu den klassischen Taxis (Black Cabs) sind die sogenannten Mini Cabs. Es handelt sich dabei um Fahrdienste, die genauso wie klassische Taxis Passagiere von A nach B transportieren, diese aber nicht spontan am Straßenrand aufnehmen dürfen. Um ein Mini Cab nutzen zu können, muss der Kunde zwangsläufig seine Fahrt im Internet gebucht haben.

Der Vorteil: Die Fahrt ist oftmals bis zu 30% günstiger. Üblicherweise ist es so, dass die Londoner für kurze Strecken in der Stadt einfach spontan in ein klassisches Taxi (Black Cabs) steigen, für längere Fahrten allerdings eher ein Mini Cabs buchen, weil diese günstiger sind.

Es gibt zahlreiche Mini Cab-Fahrdienste, deren Preisgestaltung ganz unterschiedlich ausfällt. Eine Empfehlung wäre hier die Seite minicabit für die Buchung zu nutzen. Dort werden die Preise der verschiedenen Anbieter verglichen und ihr könnt das beste Angebot direkt buchen.

Preis für die Fahrt: ab 38 Pfund. Es handelt sich bei Mini Cab-Fahrten um Festpreise. Ihr werdet also nicht mehr zahlen, auch wenn ihr etwas länger im Stau steht. Genau das macht die Mini Cabs so interessant!

Im Überblick: London City Transfer mit den Mini Cabs

VORTEILE: Siehe Taxis. Festpreis ohne Überraschungen.

NACHTEILE: Muss im Voraus gebucht werden. Transferdauer kann bei Stau lang sein.

PREIS: ab ca. 38 Pfund

TRANSFERDAUER: ca. 25 bis 60 Minuten, je nach Lage des Hotels

TIPPS: Unbedingt online im Voraus buchen! Kann nicht spontan gebucht werden.

Mini Cab Preise vergleichen bei minicabit

Privater Transfer und Gruppentransfer in Minibussen

Wer sich etwas Besonderes in London gönnen möchte, kann einen Luxustransfer in einem hochklassigen Wagen buchen. Hier werdet ihr von eurem eigenen Chauffeur direkt in die City und zu eurem Hotel gebracht. Das Koffertragen entfällt und ihr könnt eure Fahrt in die City, vorbei an Wolkenkratzern wie The Shard, voll und ganz genießen. Der Preis für dieses Angebot liegt bei ca. 90 €. Die Fahrt kann hier online gebucht werden.

Wer als Gruppe unterwegs ist und keine Lust auf U-Bahn und Koffertragen hat, kann einen gemeinsamen Transfer im Minibus buchen. Der Preis pro Person beträgt hier ca. 22 Pfund (umgerechnet 25 €). Das ist ein klein wenig teurer, als wenn man ein Taxi oder Mini Cab nimmt. Der Vorteil ist hier natürlich, dass man geschlossen als Gruppe fährt.

Welchen Transfer von London City wählen?

Der günstigste Transfer: Der günstigste Transfer ist ohne Zweifel die U-Bahn. Für knapp 5 € fahrt ihr mit den Zügen in die Stadt und seid unabhängig von Stau. Praktisch: Ihr könnt hier schon eure Oystercard oder Travelcard nutzen. Der Bus ist zwar noch günstiger, lohnt sich aufgrund der langen Fahrzeit aber nicht für eine Fahrt ins Zentrum.

Wenn ihr im Osten der Stadt wohnt: Falls ihr jedoch im Osten der Stadt übernachtet (und nur in diesem Fall), ist es in Erwägung zu ziehen, die Busse zu nutzen. Überprüft die Verbindung im oben genannten Routenplaner.

Bei 3 oder 4 Personen: Bei drei oder vier Personen lohnt es sich, einen Taxi-Fahrdienst zu wählen, da der Preis durch die Anzahl der Teilnehmer geteilt wird, und man bei 4 Personen bei einer 40-Pfund-Fahrt pro Person nur 10 Pfund zahlt. Das ist immer noch teurer als die U-Bahn, wobei ihr hier direkt vor eurem Hotel abgesetzt werdet. Hier habt ihr die Wahl zwischen den klassischen Taxis und der Mini Cab-Fahrt mit Festpreis (buchbar über minicabit).

Bei 5 oder mehr Personen: Bei 5 Personen kann man noch ein klassisches Taxi nehmen. Solltet ihr in einer größeren Gruppe unterwegs sein, könnt ihr zum Beispiel einen Minibus buchen. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, zwei Mini Cabs zu buchen oder ganz normal mit der U-Bahn zu fahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here