Leckeres Steakhouse in London: HS & Co.

London Steakhaus HS and Co.

Auf der Suche nach einem leckeren Steakhouse in London? Durch Zufall bin ich vor einiger Zeit auf das Steakhouse HS & Co. im Stadtteil Stratford gestoßen (da wo auch der Turm ArcelorMittal Orbit mit seiner tollen Rutsche steht). Wie waren halb verhungert unterwegs und sind einfach in das erste Restaurant gegangen, das ansprechend aussah – und wir haben Glück gehabt, es war eine tolle Überraschung. Was euch im Londoner Steakhouse HS & Co. erwartet, erfahrt ihr hier.

Einrichtung

London Steakhaus HS and Co.

London Steakhaus HS and Co.

London Steakhaus HS and Co.

Die Einrichtung folgt keinem bestimmten Stil. Es ist so eine Mischung aus dem industriellen Stil und zahlreichen Antiquitäten. Sehr schön ist der Eingangsbereich mit dem alten Schuhputzstuhl, den alten Sofas, Stühlen und der tollen Vintage-Kommode.
Der Speisesaal befindet sich im hinteren Teil des Restaurants. Er ist nicht ganz so schön eingerichtet wie der Eingang, trotzdem aber sehr gemütlich.

London Steakhaus HS and Co.

Und auch sehr groß! Stratford ist nicht mehr Central London und deswegen ist hier alles ein klein wenig größer, was sehr angenehm ist. Die Beleuchtung ist gedämpft und die Musik leise – man kann hier also gemütlich Abend essen und sich schön unterhalten.

Sehr freundliches Personal, aber kein Alkohol

Das Personal war sehr freundlich und zuvorkommend. Das Lokal wird von Nordafrikanern geführt und bietet deshalb kein Alkohol an, was für England und London sehr ungewöhnlich ist. Diesen einen Abend ohne Guinness haben wir aber ohne Mangelerscheinungen ausgehalten 🙂

LeckerEs Steakhouse, NICHT überteuert

Wir wurden sehr freundlich empfangen und an den Tisch geführt. Der Chef konnte französisch sprechen und hat die Gelegenheit nicht ausgelassen, mit uns auf französisch zu sprechen (wir wohnen in Paris und sind zweisprachig). Auch der Kellner, der uns bedient hat, war äußerst freundlich. Beim Stichwort Deutschland hat er natürlich mit den Aufzählen der großen deutschen Fußball-Vereine begonnen.

Das Essen & die Steaks

Das Essen hat hervorragend geschmeckt. Ich habe mich für den „Proper Cheeseburger“ entschieden (£13), der riesengroß war. Die Beilage kann man sich aussuchen (French Fries, Salat, Spinat, Bohnen usw.). Da ich viel Hunger hatte, habe ich Macaroni & Cheese genommen – also mit Käse überbackenen Nudeln. Das war vielleicht nicht so gesund, jedenfalls aber sehr lecker. Der Cheeseburger ist sehr großzügig belegt – mit leckerer Sauce und schmackhaften Jack Monterey-Käse – und das Fleisch war perfekt gebraten, nur noch leicht rosa in der Mitte, genau wie gewünscht (Medium-Well).

London Steakhaus HS and Co.

Meine Freundin hatte nicht so richtig Lust auf Fleisch und hat sich eine Vorspeise für £5,5 und zwei Beilagen à £2,5 bestellt (French Fries und Coleslaw-Salat). Die Portionen waren trotzdem ordentlich und auch sie ist satt geworden. Und es hat auch niemand gemeckert, dass sie kein Hauptgericht bestellt hat.

London Steakhaus HS and Co.

Die Herren am Nachbartisch haben es sich richtig gut gehen lassen und das vom Hause empfohlene „Chateaubriand-Tenderloin-Steak“ bestellt (£8 für 100 Gramm). Ich habe nachgefragt, wie es schmeckt. Der Herr hatte den Mund voll, konnte also nicht sprechen und hat dann einfach nur nach oben geschaut und die Hände zum Himmel gehoben.
Noch ein kleines Wort zur Sauberkeit: Es gab nicht zu bemängeln. Tisch, Saal und Toiletten waren sauber. Als ich aufs WC gegangen bin, konnte ich einen Blick in die Küche werfen. Es sah sauber aus und es lag nichts unaufgeräumt auf dem Boden herum, was immer ein gutes Zeichen ist.

Preise

Ich fand die Preise für ein Steakhouse sehr angemessen, da habe ich schon Steakhäuser erlebt, die deutlich mehr verrechnen. Steak gibt es schon ab £11,5 (bis ca. £19/21) und für eine Beilage muss man noch einmal £2,5 rechnen. Die Hamburger gibt es ab £11. Achtung: Sowohl die Hamburger als die Steaks werden ohne Beilage serviert. Diese muss immer extra bestellt werden.

London Steakhaus HS and Co.

London Steakhaus HS and Co.

Ich würde definitiv noch einmal zurückkommen und dann beim nächsten Besuch auch einen der hausgemachten Cocktails probieren. Einige Gäste hatten als Aperitiv so einen Drink genommen. Die Getränke sehen richtig lecker aus und auch die Zusammenstellung klingt ziemlich interessant. Das Cocktail „Disney Star Martini“ besteht zum Beispiel aus Passionsfruchtsaft, Vanille-Zuckersirup, frisch gepresstem Apfelsaft und alkoholfreiem Champagner. Interessant!

Öffnungszeiten

HS & Co. ist von Sonntag bis Donnerstag von 12 Uhr bis 23 Uhr geöffnet. Am Freitag uns Samstag ist das Steakhaus von 12 Uhr bis 00:30 Uhr geöffnet.

Lage: Wie komme ich zum Steakhouse?

Achtung: Das Steakhouse liegt im Stadtteil Stratford, ein kein wenig außerhalb von Central London. Aufgrund seiner Lage würde ich euch nur empfehlen, dort hin zu fahren, wenn ihr etwas in Straford besichtigen wollt, wie zum Beispiel den Arcelor Mittal Turm oder das Stratford Einkaufszentrum.

Die genaue Adresse lautet: 405 High St, London E15 4QZ.

Das Steakhouse erreicht ihr mit der U-Bahn, den National Rail-Zügen und den DLR-Zügen über die Station „Stratford“. „Stratford Bus station“ ist auch die Endhaltestelle vieler Buslinien, die Richtgung Osten fahren. Genaue Liste siehe Tabelle.

Von der Stratford Station müsst ihr dann noch ca. 5 Minuten zum Restaurant gehen.

Öffentliche Verkehrsmittel Linien
U-Bahn London Tube IconU-Bahn Station „Stratford“, Central Line
London Bus IconBus Station „Stratford Bus Station“, Linien 25, 69, 86, 104, 158, 238, 241, 257, 262, 308, 425, 473, 678, D8 und N86
River Bus Thames Clippers IconDLR Bahnhof „Stratford“
Bahn National Rail IconNational Rail  Bahnhof „Stratford“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here