Musical Thriller in London: Infos & Preise

Thriller London Musical Poster Plakat

Das Musical Thriller Live im Londoner West End feiert Michael Jackson, den King of Pop, seine Musik und seinen einzigartigen Tanzstil in einer bombastischen Bühnenshow. Die Erinnerung an den Superstar lebt von den unvergessenen Songs der Jackson 5 und des Solokünstlers Michael Jackson. Schon über vier Millionen Zuschauer in 33 Ländern haben sich von dem perfekt inszenierten Spektakel begeistern lassen. Was euch beim Musical Thriller Live in London erwartet, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Über das Musical

Initiator, Executive Director und Co-Produzent des Musicals ist Adrian Grant, der im Jahr 1988 einen Michael Jackson Fanklub in Großbritannien gründete. Innerhalb weniger Jahre stieg die Mitgliederzahl auf über 25.000 an, und der King of Pop gewährte seinem größten Fan eine Privataudienz auf seiner Ranch Neverland. Adrian Grant schrieb in den folgenden Jahren mehrere von Jackson und seinem Management autorisierte Bücher über sein Idol und inszenierte seit 1991 die jährliche Tribute Show „Michael Jackson Celebration“ in London. Aus diesem Event, zu dem der Superstar am 10. Jubiläum persönlich erschien, ging das Musical Thriller Live hervor.

Die erste Aufführung der von Jackson genehmigten Urfassung fand im August 2006 in England statt, nach einer weiteren erfolgreichen Spielzeit 2007 tourte das Musical quer durch Europa. Die Version für das Theater im Londoner West End wurde ab 2008 produziert und sollte ursprünglich nur bis Mai 2009 laufen. Bereits vor Jacksons Tod am 25. Juni 2009 war wegen des enormen Andrangs die Verlängerung eingeleitet, danach aber wurde das Publikumsinteresse sogar noch größer.

Was euch bei Thriller erwartet

Thriller Live hat keine typische Musicalhandlung, sondern verzichtet bewusst auf die Erzählung oder Darstellung der Lebensgeschichte Michael Jacksons. Der habe sich auf der Bühne stets am wohlsten gefühlt, und genau das soll die Show zeigen, so Schöpfer Grant. Dagegen werden die Höhen und Tiefen seines Privatlebens, über die schon genügend publiziert wurde, hier nicht beleuchtet. Es geht allein um die ausgelassene Feier eines großen musikalischen Lebenswerkes. So eröffnet die Show direkt mit dem Jackson-Song „History“ als Ouvertüre, dann reiht sich in chronologischer Folge eine Hitnummer an die andere und lässt die Highlights aus vier Jahrzehnten Popgeschichte wieder zum Leben erwachen. Fünf Akteure spielen Michael Jacksons Part, neben drei männlichen erwachsenen Darstellern auch eine Frau und ein Fünftklässler als kleiner Michael in den Anfangsjahren der Jackson 5. Das Ensemble besteht aus 21 Akteuren, die den jeweiligen Leadsänger nicht nur gesanglich, sondern auch tänzerisch in Jacksons ureigenem Stil unterstützen. Zusammen mit den spannungsvollen Choreografien von Gary Lloyd und LaVelle Smith Jr. und multimedialen Effekten entsteht ein einzigartiges Bühnenerlebnis.

Thriller London Musical

In der zweieinhalbstündigen Show, die durch eine Pause unterbrochen wird, bekommen echte Fans all ihre Lieblingshits zu hören. Den Auftakt mit dem jüngsten Jacksondarsteller bilden frühe Songs wie „Who ’s Lovin‘ You“, „ABC“ oder „I Want You Back“ der Jackson 5. Dann übernimmt der zweite Hauptakteur, und die Zeitreise führt in die Disco-Ära der 70er Jahre: Das Ensemble in Glitzeranzügen tanzt zu „Shake Your Body“ und „Blame it on the Boogie“. Schlichtere Nummern, die den Fokus auf den Gesang legen, wechseln mit detailliert ausgearbeiteten Bühnenstückchen, in denen mit stilechten Kostümen und Choreografien die Geschichten der Songs untermalt werden. Mal trägt nur ein Sänger oder eine Sängerin ein Lied vor, mal lassen mehrere Stimmen den authentischen Jacksonsound aufleben. Zu den Hits der 80er Jahre gibt es Breakdance- und Hip-Hop-Einlagen in den passenden Retro-Outfits.

Im zweiten Akt übernimmt jeweils ein Leadsänger und Tänzer Jacksons Part, um zusammen mit dem Ensemble die berühmtesten Videoclips nachzustellen. Die Sänger beherrschen nicht nur Jacksons Moonwalk in perfekter Schräglage, sondern auch seinen unverwechselbaren Einsatz der Kopfstimme und bringen damit die letzten Zuschauer, die noch sitzen, zum Mitklatschen und Mittanzen. Zwischendurch gibt es bei „Heal the World“ und „Earth Song“ auch ruhige, sehr stimmungsvolle Momente. Zu den vielen Höhepunkten der Show gehören „Smooth Criminal“, „Earth Song“, „Billie Jean“, „Black or White“ und „Bad“, bevor ein Medley aus „Smooth Criminal“ und „Thriller“ das große Finale einleitet.
Thriller Live ist nicht nur ein Muss für alle, die schon Michael-Jackson-Fans sind. Auch jeder Neuling von jung bis alt wird von der Show so gepackt und mitgerissen, dass er danach mit Sicherheit zur Fangemeinde gehört.

Wie lange dauert das Musical?

Das Musical Thriller hat eine Spieldauer von ca. 150 Minuten, mit einer Pause von ca. 15-20 Minuten.

Video vom Musical

Bilder sagen gewöhnlich mehr als 1000 Worte. Schaut deshalb mal kurz folgendes Video an, um zu erfahren, was euch beim Musical erwartet:

Tickets und Preise für Thriller

Preise für das Musical Thriller: Die Tickets für die Show gibt es ab £30 (günstigste Sitzplatzkategorie), können je nach Vorstellungsuhrzeit und Tag aber auch teurer sein. Tickets für Thriller bekommt ihr auf GetYourGuide (ihr könnt bei diesem Anbieter in Euro zahlen und es entfallen damit die Wechselgebühren).

Wo wird Thriller aufgeführt?

Das Musical Thriller wird im Londoner Lyric Theatre aufgeführt, das an folgender Adresse liegt: 29 Shaftesbury Ave, Soho, London W1D 7ES.

Das Theater liegt sehr zentral im Londoner West End. Um dort hin zu kommen, könnt ihr zum Beispiel an der Station „Picadilly Circus“ aussteigen (Picadilly Line und Bakerloo Line) oder nach „Leicester Square“ fahren (Picadilly Line und Northern Line). In beiden Fällen sind es zu Fuß knapp 5 Minuten zum Theater.

Wer mit dem Bus anreist, kann fast direkt vor dem Theater aussteigen. Dafür müsst ihr die Linien 14, 19 oder 38 nehmen und an der Station „Trocadero Haymarkt“ aussteigen. Nachts wird das Theater von den Nachtbuslinien N19 und N38 angefahren.

U-Bahn

Öffentliche Verkehrsmittel Linien
U-Bahn London Tube IconU-Bahn Picadilly, Northern oder Bakerloo Line, Stationen „Picadilly Circus“ oder „Leicester Square“
London Bus IconBus Linien 14, 19, 38, N19 oder N38, Station „Trocadero Haymarket“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here