Silvester 2019 in London: Was unternehmen? 10 Tipps!

Feuerwerk London Eye Silvester

Wo feiert man Silvester in London? Wo findet das Feuerwerk statt und wie bekomme ich Tickets? Silvester in London sollte gut geplant sein – denn in der Millionenstadt sind an diesem Abend viele Menschen unterwegs. Wer gut vorbereitet ist darf sich auf einem einmaligen Jahreswechsel freuen und startet ohne Enttäuschung ins neue Jahr. In diesem Artikel findet ihr alle wichtigen Tipps (öffentliche Verkehrsmittel nachts, besten Plätze für das Feuerwerk, empfehlenswerte Aktivitäten usw.), die ihr für einen guten Rutsch am 31. Dezember benötigt.

Wo feiert man Silvester in London? Silvesterpartys überall in der Stadt!

Vom Besuch des Feuerwerks bis hin zu einem Dinner im Rooftop-Restaurant, gibt es unzählige Möglichkeiten, den Jahreswechsel in London zu verbringen. Als erstes möchte ich euch die Silvesterpartys vorstellen, die überall in der Stadt – auf der Straße, in den Nachtclubs und in den Pubs – stattfinden.

Die große öffentliche Party auf dem Trafalgar Square

Trafalgar Square London Silvester
Wombok [CC BY 2.0]
Der beliebteste Platz, um Silvester in London auf der Straße zu feiern, ist der Trafalgar Square. Tausende versammeln sich hier jedes Jahr, um zur vollen Stunde die Korken knallen zu lassen und sich ein „Happy New Year“ zu wünschen.

Auf dem Trafalgar Square ist am Abend des 31. Dezember richtig was los: Es gibt eine große Bühne, Musik, DJs, diverse Animationen und natürlich ordentlich etwas zu trinken – denn ohne Guinness geht in London schon mal gar nichts. Der Abend ist immer feucht-fröhlich und ihr solltet euch nicht wundern, wenn vollkommen fremde Menschen euch um Mitternacht ein „Frohes Neues Jahr“ wünschen.

In den Nachtclubs

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FEST (@festcamden) am


Wie überall auf der Welt gibt es am Silvesterabend in jedem Club besondere Partys. In meinem Artikel Nachtclubs in London findet ihr einen Überblick über die bekanntesten und besten Clubs der Stadt.

Es gibt am Silvesterabend so viele Partys, dass es hier für mich unmöglich ist, alle aufzulisten – von Rock über Electro, Death Metal, House und R’n’B ist wirklich alles dabei. Ich empfehle euch hier einen Blick auf die Seite von Timeout London zu werfen – dort sind alle Partys gelistet.

So oder so gilt: Macht euch am Abend des 31. Dezembers schick – mit Sneakers und Jogging-Hose kommt ihr nirgendwo rein. Auch empfiehlt es sich, die Webseiten der Clubs zu besuchen um zu schauen, ob Tickets für die Partys erforderlich sind.

Die Partys in den Pubs

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PJS (@pj_s2018) am


Letzte Alternative: die schönen Pubs von London. Alle Pubs sind am Silvesterabend geöffnet und die meisten sind ordentlich voll – denn nur wenige Engländer feiern Silvester zu Hause. Die Pubs sind zu Silvester oftmals schön mit silbernem und goldenem Lametta geschmückt und die Stimmung ist meistens sehr gelassen und fröhlich – auch hier macht Silvester Spaß.

Das Silvester-Feuerwerk in London – einmalig!

Das absolute Highlight am Silvesterabend in London ist das große Feuerwerk, das am Riesenrad London Eye geschossen wird. Die beeindruckende Lichtshow, begleitet von Musik, ist ein einmaliges Erlebnis, dass einem lange in Erinnerung bleibt. Das Feuerwerk wird vom Riesenrad selbst sowie vom Ufer geschossen und die dabei entstehenden Lichtbilder sind wirklich beeindruckend – schaut euch hier drüber das Video vom letztjährigen Event an!

Dementsprechend ist leider auch der Andrang sehr groß. Um das Chaos zu vermeiden, das jedes Jahr an den Ufern der Themse stattfand, muss man nun seit einigen Jahren Plätze für das Feuerwerk online buchen. Die Tickets kosten 10 Pfund und ermöglichen einem, Zugang zu den verschiedenen Bereichen an den Ufern der Themse zu bekommen, von wo aus man die beste Sicht auf das Feuerwerk hat.

Wo und wie bekomme ich Tickets für das Feuerwerk?

Der Ticketverkauf auf der offiziellen Seite der Stadt beginnt jedes Jahr im September und die Plätze sind sehr schnell weg. Auf der Seite der Stadt gibt es die Möglichkeit, sich für einen Newsletter einzutragen. Ihr werdet dann informiert, sobald der Verkauf startet – macht das, sonst kommt ihr nur ganz schwer an Tickets! Und noch ein wichtiger Hinweis: Ihr könnt nur maximal 4 Tickets auf einmal bestellen. Sollte eure Gruppe größer sein, müssen zwei Personen zwei unterschiedliche Bestellungen durchführen.

Am Tag des Feuerwerks müsst ihr dann zur auf den Tickets angegeben Uhrzeit vor Ort sein. Die genauen Orte der Eingänge sind auch sehr genau erklärt. Achtung: Seid pünktlich, ab einer gewissen Uhrzeit ist der Einlass nicht mehr garantiert. Macht euch also frühzeitig auf den Weg, da am Abend des 31. viele Menschen unterwegs sind.

Was sind die besten Plätze für das Feuerwerk in London?

London Silvester Feuerwerk Bereiche Beste Sicht

Die beste Aussicht auf das Feuerwerk habt ihr am Victoria Embankment (BLAUER BEREICH, hier noch einmal Rot umkreist). Das ist das Ufer direkt gegenüber vom London Eye. Auch von den anderen kostenpflichtigen Bereichen sieht man sehr gut.

Wo kann man sich das Feuerwerk kostenlos anschauen?

Keine Plätze bekommen? Oder ihr habt keine Lust den Eintritt zu zahlen? Es gibt ein paar Orte, von denen aus man sich das Feuerwerk kostengünstig anschauen kann:

Meine Empfehlung: Geht auf den Hügel Pimrose Hill. Von der 76 Meter hohen Erhöhung hat man einen schönen Blick auf die Stadt. Packt eine Picknick-Decke ein, nehmt eine Flasche Prosecco mit, und kuschelt euch gemütlich aneinander, bis es Mitternacht ist.

Eine Alternative (etwas weiter weg), ist der Parliament Hill in Hampstead Heath. Hier bringen viele ihre eigenen Feuerwerkskörper mit, sodass auch vor Ort etwas los ist. Zwei weitere Park-Möglichkeiten sind Greenwich, Hilly Fields und Alexandra Palace, für mich jedoch zu weit vom Feuerwerk entfernt – da könnt ihr euch gleich nur eine Wunderkerze anzünden.

Nicht alle Brücke auf der Themse sind kostenpflichtig. Ihr könnt euch zum Beispiel auf die Brücken Vauxhall Bridge, Southwark Bridge, Millenium Bridge, Tower Bridge, and Lambeth Bridge stellen, um das Feuerwerk zu bewundern – leider oftmals mit eingeschränkter Sicht.

Meine Empfehlung hier ist die Lambeth Bridge, die noch recht nahe am Feuerwerk ist. Hier ist es allerdings immer sehr voll und (wie auf allen Brücken) sehr windig – zieht euch warm an!

An Neujahr: die London New Year’s Day Parade

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dinendra Haria (@dinendra_haria) am

Was kann man am 1. Januar in London unternehmen? In London geht Silvester am Neujahrstag weiter – und zwar auf beeindruckende Art und Weise: Jedes Jahr ziehen knapp 10.000 Artisten anlässlich der Neujahrsparade „New Year’s Day Parade“ durch die City. Die XXL-Parade ist echt beeindruckend und erinnert ein wenig an die riesigen Umzüge in den Karnevalshochburgen Deutschlands. Es werden 600.000 Besucher erwartet. Es treten unheimlich viele verschiedene Artisten und Fahrzeuge auf, von Moto-Cross-Stuntmans über Cheerleader-Gruppen bis hin zu Mini Coopers, das Ganze begleitet von riesigen schwebenden Strukturen. Unzählige Marching Bands sorgen für die musikalische Untermalung.

Die Neujahrsparade beginnt am 1. Januar um 12 Uhr auf der Piccadilly Street. Die Strecke führt über die Straßen und Plätze: Piccadilly Street, Piccadilly Circus, Lower Regent Street, Waterloo Place, Pall Mall, Cockspur Street, Trafalgar Square, Whitehall und Parliament Street. Ende gegen 15:30 Uhr auf dem Platz Parliament Square.

Was sind die besten Plätze, um sich die Parade anzuschauen? Man kann sich die Parade von überall aus gut anschauen. Erscheint wenn möglich nicht zu spät, um noch gute Plätze zu bekommen. Achtung: Man sollte sich lediglich nicht in die Nähe des Cenotaph stellen. Das ist ein Kriegsdenkmal, welches auf Whitehall steht. An diesem Ort werden die Marching Bands und Orchester aus Gedenkgründen nicht spielen.

Alle Infos zur New Year‘s Day Parade findet ihr auf lnydp.com. Dort könnt ihr auch Plätze für die Tribünen kaufen.

Ein Theaterstück oder Musical in London anschauen

London bei Nacht

Am Silvesterabend gönnen sich viele Personen etwas Außergewöhnliches – besonders wenn sie an diesem Tag nicht zu Hause sondern auf Reise sind. Wie wäre es also mit dem Besuch eines Musicals, wenn ihr Silvester in London verbringt?

Auch wenn es die Hamburger nicht gerne hören – die europäische Musical-Hauptstadt ist und bleibt London, Brexit hin oder her. Nirgends anders in Europa gibt es so eine große Auswahl an Shows. Ihr habt hier die Wahl zwischen zahlreichen Musicals und Theaterstücken, von bekannten Klassikern bis hin zu total modernen Stücken. Wer sich die Klassiker Aladdin oder Der König der Löwen noch nicht angesehen hat, kann dies in London nachholen. Doch auch etwas weniger bekannte Shows wie Thriller (das Michael Jackson-Musical) oder Les Misérables begeistern Tag für Tag die Besucher. Auf meiner Seite Musicals in London findet ihr einen Überblick über die Shows, die zurzeit in London laufen.

Als Alternative zu einem Musical könnt ihr euch ein Theaterstück anschauen. Hier sollte man allerdings der englischen Sprache mächtig sein, um auch alles zu verstehen. Ich rate hier von Shakespeare-Aufführungen und anderen alten Stücken ab, da das Englisch doch sehr gehoben ist und (auch wenn gut Englisch spricht) schwer zu verstehen ist. Vielmehr solltet ihr euch für unterhaltsame Stücke entschieden, wie zum Beispiel The Play that Goes Wrong oder The Bank Robbery. Meine zwei Geheimtipps: Die Mausefalle von Agatha Christie (ein Klassiker, wird jeden Abend in London seit mehr als 50 Jahren aufgeführt!) oder das Grusel-Theaterstück The Woman in Black – ungewöhnlich und sehr gelungen!

Wo Musical- und Theatertickets buchen?

Für die Buchung empfehle ich London Theatre Direct, offizieller Verkäufer der West End Musicals. Dort bekomme ich eigentlich immer die besten Preise, und die Seite ist auf Deutsch verfügbar. Für Silvester ist es empfohlen, Tickets so rasch wie möglich zu buchen, da der Andrang immer sehr stark ist – Restplätze gibt es an diesem Tag keine.

Bootsfahrt auf der Themse mit Feuerwerk

Wer beim Feuerwerk nicht nur in der ersten Reihe stehen möchte, sondern direkt darunter, der sollte sich die Silvesterbootsfahrten auf der Themse anschauen. Oftmals starten die Touren 1-2 Stunden vor Mitternacht. Einige Angebote enthalten auch ein Abendessen. Kurz vor 12 halten die Boote dann direkt vor dem London Eye, von dem aus das Feuerwerk geschossen wird. Als Kreuzfahrt-Gast hat man dann natürlich die allerbeste Sicht auf das Geschehen!

Es gibt hier zahlreiche Angebote, einen Überblick findet ihr hier auf der GetYourGuide-Seite. Es ist ratsam frühzeitig zu buchen, denn auch wenn das Erlebnis recht kostspielig ist – die Plätze sind auch hier schnell weg.

U-Bahn & öffentliche Verkehrsmittel Silvester und Neujahr in London

U-Bahn London nachts
Ein flotter Dreier am Silvesterabend? Kein Problem – in London fährt die U-Bahn die ganze Nacht

Gute Nachricht für all diejenigen, die sich Sorgen machen, wie sie am 1. Januar früh morgens wieder zurück zum Hotel kommen: Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren in London an Silvester die ganze Nacht durch. Dies betrifft nicht nur die ausgewählten U-Bahn-Linien, die bereits jetzt schon die ganze Nacht durchfahren, sondern wirklich alle öffentlichen Verkehrsmittel. So könnt ihr also auch mit Bus und Overground nachts nach Hause fahren.

Achtung: Vereinzelt sind große Stationen geschlossen (insbesondere Covent Garden, Leicester Square, Trafalgar Square, Piccadilly Circus und Westminster), um zu große Menschenansammlungen zu vermeiden, sodass man ggf. zu Fuß bis zur nächsten geöffneten Station gehen muss. 99% der Stationen sind jedoch geöffnet – bei Fragen könnt ihr euch an das Personal wenden, das wie immer in der U-Bahn in London in großer Anzahl präsent ist.

Von 23:45 am 31. Dezember bis 4:30 Uhr am 1. Januar ist die Nutzung von U-Bahn, Bussen, Overground-Zügen und allen anderen öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos. Ihr müsst euch also um euer U-Bahn-Ticket keine Sorgen machen.

Öffnungszeiten Geschäfte und Kaufhäuser an Silvester in London

Harrods Kaufhaus London

Am 31. Dezember sind die meisten Geschäfte ganz normal geöffnet, da es sich nicht um einen Feiertag handelt. Kleine Einzelhandelsgeschäfte schließen gelegentlich früher, doch die großen Londoner Kaufhäuser sowie die Ketten und Geschäfte auf den großen Einkaufsstraßen Oxford Street und Regent Street haben ganz normal geöffnet. Shoppen in London am 31. Dezember ist also ein Problem.

Am 1. Januar werden viele Geschäfte geschlossen sein, da es sich um einen sogenannten „Bank Holiday“ handelt (Feiertag). Es gibt jedoch zahlreiche Ausnahmen, wie die großen Kaufhäuser und bekannten Geschäfte, doch in der Regel ist die Auswahl an offenen Geschäften am 1. Januar recht gering. Eure Shopping-Tour solltet ihr lieber an einem anderen Tag machen.

Wartezeiten in London an Silvester

Riesenrad London Eye Wartezeiten

Silvester ist in London Hochsaison. Viele Touristen fahren zu diesem Anlass nach London, um dort das Neue Jahr zu feiern und sich das einmalige Feuerwerk am London Eye anzuschauen. Diese Besucher schauen sich in den Tagen rund um Neujahr natürlich auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der englischen Hauptstadt an, sodass zwischen den Jahren und Anfang Januar an den Attraktionen in London immer ordentlich etwas los ist.

Um langen Warteschlangen aus dem Weg zu gehen, empfehle ich euch, für Silvester eure Tickets im Voraus zu kaufen. Wer sich das Kuriositätenkabinett Viktor Wynd anschauen möchte, muss natürlich keine Karte im Voraus bestellen, doch für die großen Sehenswürdigkeiten sollte man dies unbedingt tun.

Besonders lange anstehen muss man ohne Ticket an folgenden Attraktionen: London Eye (Tickets), Madame Tussauds (Tickets), London Dungeon (Tickets), Tower Bridge (Tickets), Tower of London (Tickets), Westminster Abbey (Tickets), The Shard (Tickets) und Saint Paul’s Cathedral.

Attraktionen, die man ohne Tickets gar nicht erst besuchen kann, sollten möglichst früh gebucht werden. Ich denke hier insbesondere an die Harry Potter Studios, die um Silvester immer recht schnell ausgebucht sind und wo es sowieso vor Ort kein Ticketverkauf gibt. Eure Eintrittskarten bekommt ihr hier.

Restaurants mit Aussicht am Silvesterabend

Eine weitere Möglichkeit, ein ganz besonderes Silvester in London zu erleben, ist ein Dinner in einem schicken Rooftop-Restaurant, mit tollem Ausblick über die Stadt. Es gibt unzählige Rooftop-Bars und Restaurants (siehe meinen Artikel Rooftop-Bars & Restaurants in London), zwei davon möchte ich euch hier kurz empfehlen:

Sushisamba – tolle Fusion-Küche und einmaliges Innendesign

SushiSamba London
Quelle: Sushisamsba Website

Das höchstgelegene Dachterrassen-Restaurant Europas ist über zwei Panorama-Glaslifte zu erreichen und beeindruckt mit einem unvergesslichen 360-Grad-Ausblick über London. Das Essen im Sushisamba, Fusion-Kitchen mit Einflüssen aus japanischer, peruanischer und brasilianischer Kultur schmeckt unheimlich lecker. An Silvester ist eine Reservierung natürlich Pflicht. Hier geht’s zur Website.

SkyGarden: Silvester im Garten über der Stadt

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Siri 🇩🇪🇬🇧 (@sirimakesmusic) am


Ein Klassiker unter den Rooftop-Bars in London – der SkyGarden. Auch an Silvester lohnt sich hier ein Besuch, wenn man bei einem leckeren Essen das Lichtermeer von London bewundern möchte. Auch hier muss reserviert werden (Website).

Aufgepasst: Wenn ihr ein Essen um 20 Uhr bucht, müsst ihr ggf. die Tische um 22 Uhr wieder verlassen. Erkundigt euch bei den Restaurants, wann ihr eure Mahlzeit buchen müsst, um bis Mitternacht bleiben zu können (falls ihr nichts anderes vorhabt).

Weitere Aktivitäten rund um Silvester in London

Schlittschuhlaufen London Weihnachten
© David Hawgood (cc-by-sa/2.0)

Es gibt natürlich noch zahlreiche andere Aktivitäten, die ihr rund um Silvester machen könnt. Lest euch diesbezüglich meinen Artikel über Weihnachten in London durch, mit 20 Tipps (wie zum Beispiel das Eislaufen unter freiem Himmel) sowie meinen Artikel Weihnachtsmärkte in London – denn viele Märkte laufen noch bis Anfang Januar.

In diesem Sinne, verbringt ein schönes Neujahrsfest in London – Happy New Year! 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein